Achtung, Süßstoff!


Wer Zucker vermeidet und stattdessen Süßstoff zum Beispiel für die morgendliche Tasse Kaffee nimmt, meint wahrscheinlich, er tut etwas für die Figur. Das ist aber ein Trugschluss, denn der süße Geschmack auf der Zunge löst einen Reflex in der Bauchspeiseldrüse aus: sie setzt Insulin frei, um den Blutzucker abzubauen, der beim Abbau des Zuckers entsteht. Beim Verzehr von Süßstoff jedoch entsteht gar kein Blutzucker, d. h. dass das Insulin auf bereits vorhandenen Blutzucker zurückgreift. Der Blutzuckerspiegel sinkt und uns ereilt eine Heißhunger-Attacke. Langfristig hat man viel eher Hunger und isst mehr. Diesen Effekt macht man sich in der Schweinezucht zu nutze. Die Tiere werden mit Süßstoff zur Gewichtzunahme angeregt! Bei der nächsten Tasse Kaffe also lieber Zucker nehmen - oder wenn es nicht stört, gleich ganz weglassen;-)

Kommentare

Dennis hat gesagt…
Aber Süßstoff sprudelt doch so schön...
stefanu hat gesagt…
süßstoff ist definitiv eklig! alleine das wort an sich lässt einen schon erschauern.
Anonym hat gesagt…
ja, ich nehm auch lieber den normalen zuccer.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Grillen zwischen den Saisonen

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept