Speisen in Barcelona


Tipp für Barcelona: In dem Bezirk Eixample nahe der Innenstadt liegt ein kleines aber sehr feines Restaurant mit gehobener Küche. Das "Suculus" bietet zwar keine typisch spanische oder mediterane Kost, ist aber schwer angesagt mit seiner internationelen Küche mit dem gewissen Etwas. So gibt es zum Beispiel den Salat mit Schinken und Früchten eine Soße mit vier Bestandteilen, die jeweils in einer anderen Stelle auf dem Teller platziert sind. So mischt man sich seine Soße gewissermaßen selber zusammen und hat ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Sehr lecker ist auch der Salat mit Kaviar-Emulsion. Nicht so lecker, aber akzeptabel war das Lachs-Tartar. Nächstes Mal steht auch mal der Risotto als Vorspeise auf dem Programm.
Als Hauptspeise, im spanischen auch segundo (zweites) genannt, kann man zwischen Thunfisch nach japanischer Art, Entrecot und viel, viel mehr wählen. Der gegrillte Seebarsch (Lubina asada) ist auch nicht zu verachten. Als Dessert krönt das Mousse au chocolat mit Szechaun-Pfeffer jedes Menü. Achtung, mächtig! Das Eis ist zwar gut, aber nicht ungewöhnlich. Da fällt die Tiramisu-Toblerone-Nachspeise eher auf; toll dabei ist die Mascarpone-Mousse! Einheimische nehmen danach noch gerne einen schwarzen Kaffee. Das passt zur Einrichtung, denn sie ist sehr minimalistisch, fällt aber angenehm ins Auge. Mehr Fotos auf www.suculus.es - übers Internet kann man auch Tische bestellen und darüber hinaus gibt es einen Gruppenrabatt von 25 Prozent. Am besten nicht vor 22 - 22.30 h aufschlagen, da man sich sofort als Touri outet;-)
Eine Überraschung gibt es in den "Rest-Rooms". Da sucht man vergeblich einen Lichtschalter, steht erstmal im Dunklen, bis nach einiger Zeit das Licht von selber angeht.

Suculus, Diputación 172, 08011 Barcelona

Kommentare

stefanu hat gesagt…
stimmt - in bcn sollte man nicht zu früh ausgehen............
Moyo hat gesagt…
Ein Kollege - eigentlich 100% zuverlässiger Tippgeber - hat mir den Laden empfohlen. Der Service ist ok, das Essen an sich aber nicht wirklich weltbewegend. Der Gaumen freut sich, ein Feuerwerk wie bei dem "Comic-Ratatouille" bleibt aber aus.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen