Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2008 angezeigt.

Warenkunde

Meeresfrüchte





Für einige Menschen sind Meeresfrüchte nichts anderes als spinnenartige oder schleimige Tiere aus dem Wasser. Dabei sind es Wunderwerke der Natur, die Millionen von Jahren überlebt haben. Manche Sorten sind heutzutage absolute Luxusdelikatessen, früher gehörten sie zu den Grundnahrungsmitteln, weswegen sie auch als “Meeresfrüchte“ bekannt sind.

Natürlich muss man sich beim Anblick mancher dieser Tierchen denken: wie kann man nur so hässlich sein oder wie kann man sich mit so vielen Beinchen und Fühlern überhaupt nach vorne bewegen. Aber richtig zubereitet ist es ein wahrer Genuss.

Nun aber mal zu dem eigentlichen Produkten:







Garnelen







Garnelen haben viele Bezeichnungen, wie zum Beispiel: Gambas, Hummerkrabben, Prawns, Shrimps, Gamberi oder Granate.

Es gibt weltweit zwischen 2500 und 3500 Garnelenarten, wovon aber nur ca. 10% genutzt werden. Es gibt so eine kleine Faustregel: nicht die Art macht den Preis aus; es gilt: je größer um so besser aber auch um so teurer.

Rosa Trompeteng…

Knusper-Garnelen

Knusper-Garnelen


Für 4 Personen braucht man:
500 g tiefgefrorene Riesengarnelen
100 g Mehl
1/4 gestrichener Teelöffel Salz
1 Ei
1 TL Öl
150 ml helles Bier
1,5 l Öl zum Frittieren
ca. 3 EL Mehl



Und so gehts:

Garnelen kalt abspühlen aus der Schale lösen außer den Schwanz. Darm entfernen. Trocken tupfen.

Mehl und Salz mischen, Ei, Öl und Bier verrühren. Mehl unterrühren und den Teig ca. 30 Minuten gehen lassen.

Öl in einem hohen Topf erhitzen. Garnelen erst in Mehl wenden dann in den Teig tauchen. Etwas abtropfen lassen und portionsweise im heißen Öl ca 2 Minuten frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dazu Brot und Aioli.

Guten Hunger




...........................................................................................................................................................................

Gewürz-Garnelen auf Marokkanisch

Zutaten für 4 Personen:

12 Riesengarnelen mit Schale
1 TL Schwarzkümmel
Saft von 1/2 Zitrone
4 EL Olivenöl
1/2 TL Kurkuma
2 Zwiebeln
500 g Kirchtomaten
1 Bund Koriander
50 g Butter
Pfeffer und Salz



Zubereitung:

Garnelen aus der Schale lösen, dabei das Schwanzende dranlassen. Garnelen leicht an der Rückseite einritzen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen.

Schwarzkümmel in einen Mörser geben und zerstoßen, Kümmel Zitronensaft, Öl und Kurkuma verrühren. Über die Garnelen geben und 1 Stunde marinieren.

Zwiebeln würfeln, Kirchtomaten waschen und halbieren. Koriander abzupfen und hacken. Pfanne sehr heiß machen. Garnelen unter rühren 4 Minuten anbraten. Herausnehmen.

Buter in die selbe Pfanne geben. Zwiebelwürfel darin dünsten und die Tomaten zugeben, würzen. 3-4 Minuten unter mehrmaligem wenden,würzen. Garnelen und Koriander zugeben, abschmecken fertig. Dazu kann man Reis oder Brot reichen.










............................................................................…