Paprika mit Hackfleischfüllung

Paprika mit Hackfleischfüllung

Viele haben nicht die Zeit dazu, jeden Tag frisch zu kochen. Was ein Glück, dass es gefüllte Paprika gibt, die kann man wunderbar vorbereiten und nach Bedarf in den Ofen schieben. Ob unerwartet Besuch kommt oder die Familie Hunger hat. Mit dem Rezept sind sie in 30 Minuten fertig, den Rest macht der Ofen. Nun viel Spaß und guten Hunger!


Die Einkaufsliste:

Für 6 Personen

3 große (je eine rote/gelbe/grüne) Paprikaschoten
50 g trockenes Weißbrot oder ein altes Brötchen
4 Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
4 El Olivenöl
2 Bunde Petersilie
1/2 Tl getrockneter Estragon
600 g gemischtes Gehacktes
120 g Ricotta (ital. Frischkäse)
1 Ei (Kl. M)
1 1/2 El Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
Muskat
5 El halbtrockener Weißwein
300 ml Kalbsfond
3 Lorbeerblätter
wer es mag, Käse zum Überbacken

Zubereitung

1. Paprika in der Hälfe überschneiden. Aus den Schoten Kerne und Trennwände entfernen.

Brot in lauwarmem Wasser einweichen. 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein schneiden und in 1 El Öl glasig dünsten. 1 Bund Petersilie fein hacken und mit dem getrockneten Estragon zu den Zwiebeln geben. Abkühlen lassen. Brot gut ausdrücken. Hackfleisch mit Ricotta, Zwiebelmischung, Brot, Ei und Bröseln mischen. Herzhaft mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Hackmasse in die Paprikaschoten füllen.

2. Restliche Zwiebeln und restlichen Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, in einem Bräter im restlichen Öl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Weißwein, Kalbsfond und Lorbeer zugeben. Die Schoten hineinsetzen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 50-60 Minuten garen. Wer noch gerne mit Käse überbacken möchte muss ca. 5 Minuten vorher den Käse auf die Paprika geben.

3. Restliche Petersilie grob hacken. Bräter aus dem Ofen nehmen. Sauce evtl. mit in wenig kaltem Wasser gelöster Stärke leicht binden. Mit Petersilie bestreuen. Dazu passen Stampfkartoffeln, Reis, aber auch Nudeln sind echt klasse dazu.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Grillen zwischen den Saisonen

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept