Spanien in den Topf geguckt

Papas arrugadas con mojo

Wenn man seinen Gästen etwas echt Spanisches servieren möchte, dann kommt man an diesem Rezept einfach nicht vorbei.

Zu einem gemütlichen Tapasabend kann ich persönlich auf diese Art der Pellkartoffeln nicht verzichten.
Nun aber los, mit der leckeren, wenn man möchte, scharfen Speise aus dem schönen Spanien.

Einkaufsliste für 8 - 10 Personen:

2-3 kg kleine Kartoffeln,
600-700 g grobes Meersalz,

Für die rote Soße - Mojo picon:

5 Scheiben Toastbrot (ca 170 g),
5-6 Knoblauchzehen,
3-4 rote Chilischoten,
4 Tl Edelsüßes Paprikapulver,
1/2 Tl gemahlener Kreuzkümmel,
150-200 ml Olivenöl,
Salz,
6-7 El Rotweinessig.

Für die grüne Soße - Mojo de cilantro

4 grüne mittelgroße Chilischoten,
5-6 Knoblauchzehen,
1/2 Bund Koriander,
1/2 Bund Petersilie,
Salz,
1/2 Tl gemahlener Kreuzkümmel,
150-200 ml Olivenöl,
6-7 El Rotweinessig.

Die Zubereitung:
Kartoffeln gut waschen und in einem Topf geben, mit Wasser bedecken.
Das ganze Meersalz dazu geben.
20-30 Minuten kochen lassen, dann bitte noch nicht abgießen.



Die rote Soße,
die Rinde von dem Toastbrot abmachen und in Wasser einweichen. Knoblauch abziehen. Chilischoten längs halbieren und den Stiel und Kerne entfernen. Wer es sehr scharf mag, kann einige der Kerne mitbrauchen.

Chili und Knoblauch grob zerkleinern, dass Brot ausdrücken und mit den restlichen Zutaten in einem Zerkleinerer pürieren, abschmecken und fertig.

Für die grüne Soße,
Chili putzen, waschen, Knoblauch abziehen. Kräuterblättchen abzupfen und alles grob hacken. Alle Zutaten wie oben in einen Zerkleinerer geben und pürieren. Nur noch abschmecken und die zweite Soße ist auch schon fertig.




Wenn die Kartoffeln fertig sind,
abgießen und unter mehrmaligem Rütteln und Schütteln abdampfen lassen, bis die ganze Flüsigkeit verdampft ist und sich eine weiße Salzschicht gebildet hat.
Mit den Soßen servieren und sie haben glückliche Gäste.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Grillen zwischen den Saisonen

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept