Grillen oder Barbecue (Teil 3)

Ein paar kleine Vorschläge zum grillen

Spareribs

Die Zutaten für 6 Personen:

ca. 2,5 kg Schweinerippe, am besten vom Metzger schon in 6 Teile schneiden lassen.

Für die Marinade:

600 ml passiere Tomaten,
600 ml kräftige Fleischbrühe,
6 EL Balsamico dunkel,
8 EL Sojasoße,
2 TL Currypulver,
5 EL Honig,
1 1/2 TL Chilipulver,
2 EL brauner Zucker,
ca. 2 EL Saucenbinder.

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander verrühren, bis auf den Soßenbinder. Ziehen sie von den Spareribs die Silberhaut ab oder lassen sie es direkt vom Metzger machen. Die Silberhaut blockiert das Marinieren sehr und sollte daher entfernt werden. Die Rippchen in die Marinade legen und mindestens 6 Stunden, am besten aber über Nacht, einlegen. Spareribs herausnehmen und abtropfen lassen. Die restliche Marinade aufkochen lassen und etwas binden. Die Spareribs nicht zu heiß, dafür aber mindestens 20-25 Minuten grillen. Vor dem Servieren noch einmal mit der Marinade bestreichen und sie sind der König des Grills.




Die Wurst, der Klassiker vom Grill

-->
Für die meisten ist die Wurst das tollste auf dem Grill. Besonders wenn Kinder dabei sind, sollten sie nicht fehlen. Aber man kann Würstchen wunderbar verfeinern, dann sind es absolute Highlights.
Lassen sie einfach ihren Ideen freien Lauf. Umwickelt man die Wurst mit Schinken, bekommt sie einen tollen, ganz anderen Geschmack. Einen Wurstspieß, kombiniert mit Paprika, Pilzen, Zwiebeln und dann mit dem Rest der Spareribs- Marinade bestreichen, echt klasse. Oder einen nicht zu kräftigen Käse nehmen und die Wurst damit einwickeln, Pizzateig (TK Ware) unterlegen, die Wurst noch mit einer beliebigen Soße einstreichen und den Pizzateig um die Wurst wickeln. Bei bedarf die Ränder mit etwas Ei verkleben.
Es gibt also jede Menge Ideen, was die Wurst auf dem Grill angeht. Wer noch Inspiration braucht, der darf mich gerne ansprechen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen