Tomaten-Zwiebel-Gurken-Ragout

Kaltes Tomaten-Zwiebel-Gurken-Ragout Gastromacher Art


Ich habe lange überlegt, wie ich diese kleine Speise nennen soll. Dann habe ich in einem Lexikon nachgeschlagen, um zu erfahren, was Ragout eigentlich heißt. Appetitliches Gemenge stand dort, (von lat. gustus = Geschmack, franz. ragouter = den Geschmack anregen) was meine Tomatenkreation wunderbar wiedergab. Besonders zu dem letzten Rezept Ciabatta, was ihr lesen konntet, paßt es wunderbar. Es ist schnell gemacht und besonders an heißen Tagen bei einem Stück Grillfleisch ein einfaches Muss. Nun aber die Zutaten und wenig Worte zur Zubereitung.

Einkaufsliste für 6 Personen:

  • 1000 g Tomaten
  • 350 g Zwiebeln
  • 1 Gurke
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 1 Bund Oregano
  • 5 EL fruchtiges Olivenöl


Zwiebeln so klein schneiden wie es geht, aber nur mit der Hand und nicht mit der Maschine.



Knoblauch schneiden und nicht zu geizig sein.


Die Tomaten in höchstens 5 mm x 5 mm große Stückchen schneiden


Was jetzt noch zu schnibbeln ist, sind die Gurken. Aber kein Problem, einfach genau so wie die Tomaten schneiden und ihr seid fast fertig.


Nun nur noch die Kräuter klein schneiden

und alles in eine schöne Schüssel geben. Mit Pfeffer und Salz würzen und ich sage euch, es wird sooo lecker.

Kleiner Tip: 1-2 Esslöffel Honig, dann wird es noch geschmackvoller!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Grillen zwischen den Saisonen

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept