Zucchini gefüllt mit Hackfleisch, Paprika und einigen anderen guten Sachen.

Ich habe s ja schon öfters geschrieben, wenn ich Gäste habe, dann möchte ich gerne etwas Kochen, was lecker ist und mir gleichzeitig Zeit erspart, damit ich mich um die Gäste kümmern kann. Darum habe ich ein neues sehr leckeres Rezept kreiert, was eure Gäste begeistern wird.

Ich wünsche viel Spaß beim nachkochen!



Zutaten:

Paprika, rot, grün, gelb oder andere Farben
2 Eier
1 große Zwiebel
6-8 Champignons
½ bis 1 Liter Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
1-2 Zucchini kommt auf die Größe an. Muss ja nicht so ein Riese sein wie unsere.



500 Gramm gemischtes Hackfleisch
2 Knoblauchzehen
Tomatenpaste, aus getrockneten Tomaten (bekommt man im Feinkostgeschäft)
Salz, Pfeffer, Paprika süß, Paprika scharf
1-2 Teelöffel frisches Thymian
Olivenöl
1 trockenes Brötchen
Käse zum überbacken


Die Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden, dass gleiche macht ihr mit der Paprika. Da ihr schon mal dabei seid, macht ihr das mit den Pilzen auch.


Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl glasig schwenken. Zum Schluss die Pilze kurz dazu geben und mit braten. Unter Umständen noch etwas Olivenöl zufügen. Dann auf Seite stellen.



Gehacktes in eine Schüssel geben und mit den Gewürzen und der Tomatenpaste abschmecken. Die Thymianblätter von den Stängeln zupfen und auch zum Hackfleisch geben.

Das Brötchen einweichen und gut ausgedrückt zum Hackfleisch geben. Die Paprika und das Zwiebelgemisch hinterher und alles gut miteinander vermengen. Damit habt ihr die Füllung schon fertig.

Die Zucchini längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Ich salze die Frucht dann noch von innen, denn sie nimmt sonst zu viel Geschmack von der Füllung weg. Die Zucchini mit der Hack-Mischung füllen.


Die Zucchini mit Alufolie abdecken. Bei großen Exemplaren mache ich sie in dem hohen Backblech, sind sie nicht so groß, dann in einer Auflaufform, damit der Bratensud aufgefangen werden kann. Nur noch einen Teil der Brühe angießen und bei 180 °C ca. 30 Minuten backen (kommt natürlich auch ein wenig auf die Größe an).

Immer wieder Brühe nachgießen. Nach den 30 Minuten die Zucchini aus dem Ofen nehmen und auf einer anderen Platte warm stellen. Den Bratensud und den Rest der Brühe in einen Topf gießen. Ein, zwei Löffel von der Tomatenpaste dazugeben mit einem Stück Butter und ca. 150ml Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken und fertig.

Bald habt ihr es geschafft, die Zucchini mit Käse belegen und noch mal 10 Minuten überbacken. Mit Reis servieren und ich wette mich euch, ihr leckt euch die Finger!


Guten Appetit!

Kommentare

Olli78CGN hat gesagt…
P.S. Sieht super lecker aus, werde ich bestimmt mal nachkochen, vor allem weil die einzelnen Schritte so schön präsentiert werden!
Olga hat gesagt…
Das ist das beste Rezept mit Zucchini, das ich gemacht habe! Meine ganze Familie war sehr überrascht, das ich so etwas schönes und Leckeres gekocht habe! Vielen Dank für das tolle Rezept!
Sanja 9 hat gesagt…
lecker, Rico... mediterane Art... leicht . Tolle Bilder :D

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Grillen zwischen den Saisonen

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept