Spanische Rouladen mit Serrano Schinken



Rouladen auf Spanische Art




Die Spanier, die ich kenne, verspeisen diese Rouladen ohne große Beilagen. Mit frischem Weißbrot oder einem leckeren Baguette wird die sehr aromatische Soße gut aufgenommen. Wir essen es genau so, es gibt nur noch einen knackigen Salat dabei.

Die Zubereitung ist sehr einfach!


Die Zutaten:

2 Rouladen,

Pfeffer und Salz,

1 rote Paprika,

Serrano-Schinken,

Mehl,

Olivenöl,

3 Knoblauchzehen,

1 Dose geschälte Tomaten,

Sherry,

½ Bund Blattpetersilie,

1 Stange Staudensellerie,

2 Möhren

1 Gemüsezwiebel,

8 grüne Oliven,

¼ l Gemüsebrühe.



Die Zubereitung:

Das Fleisch flach auf ein Küchenbrett auslegen und von beiden Seiten mit Pfeffer und Salz würzen. Ich würze zusätzlich noch mit etwas scharfen Paprikapulver. Dann legt man den dünn geschnittenen Serrano- Schinken drauf.

Die Paprika waschen und putzen. Eine Hälfte der Paprika wird in kleine Würfel geschnitten, genau so wie die Hälfte der Oliven. Beides zusammen mischen und auf die Rouladen streichen. Die Rouladen zusammenrollen und mit Spießchen zusammen stecken.

Die andere Hälfte Paprika in dünne Streifen schneiden und für die Soße auf Seite stellen. Die restlichen Oliven halbieren und zu den Paprikastreifen auf Seite stellen.

Spanische Rouladen sorgfältig in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen. In einem Schmortopf Olivenöl stark erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten kräftig anbraten.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und Knoblauchzehen pellen und in feine Würfel schneiden. Die Petersilie in kleine Fetzen zupfen. Den Staudensellerie und Möhren in grobe Stücke schneiden.

Die fertig angebratenen Rouladen aus dem Schmortopf heben und auf einen tiefen Teller legen.

Die Temperatur auf etwas zurückschalten und die Zwiebeln und Knoblauch im Bratenöl glasig dünsten. Den Sellerie und die Möhren dazu geben und kurz mitschmoren. Tomatenwürfel mit Saft zufügen und leicht köcheln lassen. Trockenen Sherry in die Tomatensauce gießen, nach drei Minuten die Brühe zugießen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Paprikastreifen und Olivenhälften zufügen und die Rouladen zusammen mit dem Bratensaft wieder in die Sauce legen. Einen Deckel auf den Schmortopf legen und Spanische Rouladen in ca. 80 Minuten schmoren. Dabei die Rouladen ab und zu wenden. Zum guten Schluß noch die Petersilie dazu geben.

Fertig! Guten Appetit


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Grillen zwischen den Saisonen

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept