Creme von weißer & dunkler Schokolade

Ein wunderbar köstlicher, aber auch schräger Nachtisch !

Beim Nachkochen auf jedem Fall beachten, der Nachtisch muss mindestens 4 Stunden kalt stehen.


Zutaten für die dunkle Creme:
1 Blatt Gelatine

100 g Zartbitter-Schokolade
200 g Schlagsahne
1 Ei




Zutaten für die weiße Creme:
3 Blatt Gelatine
150 g weiße Schokolade
200 g Schlagsahne
2 Eigelb




Für den Deckel:
1 Apfel
brauner Zucker
1/2 Zitrone

Bunsenbrenner 

Für die dunkle Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 
Schokolade hacken und über ein Wasserbad schmelzen. Sahne steif schlagen.
Das Ei mit 2-3 Esslöffeln Wasser über einem Wasserbad schaumig schlagen.Die Gelatine dazu geben und langsam auflösen. Flüssige Schokolade zufügen und unterrühren. Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Sahne unterheben.
Um die schräge Optik hinzubekommen, braucht ihr eine Schüssel, wo 6 Gläser liegend reinpassen würden. Dann füllt man die Schüssel mit Reis oder Salz. Die Gläser schräg in den Reis drücken. Die Schokomasse einfüllen, bis sie oben am Rand ankommt. 2 Stunden ab in den Kühlschrank. 


Die weiße Creme wird genau so hergestellt, ich glaube, das muss ich nicht noch mal schreiben. Nur die Mengen und Farben haben sich geändert. 


Sobald die dunkle Creme richtig fest ist, die Gläser aus dem Kühler nehmen und
gerade stellen. Die weiße Creme einfüllen und wieder ab für zwei Stunden in den Kühlschrank.


Kurz vor dem servieren, den Apfel in Scheiben schneiden und die Kerne ausstechen.
Mit Zitrone beträufeln. Den braunen Zucker drüber streuen und mit dem Busenbrenner so lange heiß machen, bis der Zucker schön geschmolzen ist. Abkühlen lassen und auf die Gläser legen. Einen langen Löffel in die Mitte stecken und ihr habt einen optisch anderen und sehr leckeren Nachtisch.

Ich muss zugeben, wie man auf den Fotos sieht, ich habe es beim ersten mal nicht so optimal hinbekommen, aber ich werde nicht aufgeben es besser zu machen.



Viel Spaß
Der Gastromacher

Kommentare

stefanu hat gesagt…
*g beim nächsten mal werden dann sicherlich auch die bilder noch besser. ich habs probieren dürfen und es war klasse. wer keine äpfel mag, kann ja eine ananas-scheibe stattdessen verwenden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen