Cocktailbar „Dacksy“ in Barcelona

Wer schon mal in Barcelona leben durfte oder seinen Urlaub dort verbrachte, der weiß, wie viele gute Bars und Cocktailbars es in der Stadt gibt. Wie soll man bei der Menge ein objektives Urteil abgeben können. Ich kann es nicht und ich möchte es auch nicht. 

Denn wenn ich gerade wieder eine Bar kennengelernt habe und diese auch noch wirklich klasse finde, dann komme ich an der nächsten Location vorbei und die hat wieder ein ganz anderes, besonderes Flair und die Cocktails sind nicht besser oder schlechter wie die zwanzig Lokale vorher. Na, was mache ich da wohl? Ich nehme oft das Einzige, was noch eine Bewertung ausmachen kann, den Service und die Sauberkeit! 


Auf der Consell de Cent, mitten im Eixample gibt es so eine Bar. Wenn ich nur nach dem Ambiente und den Cocktails bewerten soll, dann kommt das „Dacksy“ in ein gutes Mittelfeld. Aber schon die WC-Anlage, die für spanische Verhältnisse sauber ist, macht schon wieder einige Punkte gut. Doch es gibt noch mehr Extrapunkte, die ganze Bar ist behindertengerecht und für Rollstuhlfahrer gut geeignet, denn es gibt eine separate Toilette nur für Behinderte im unteren Bereich. Den Schlüssel dafür muss man zwar an der Theke abholen oder der Barmann schließt sie auf, das ist auch gut so, dadurch ist das WC auch immer sehr sauber.
Julio, einer der Barmänner schüttelt, rührt und mixt immer mit einem netten Lächeln, „Caipirinhas“ oder einen “Sex on the Beach“. Auch der Rest der Crew ist immer nett und freundlich. Wenn der Chef selber hinter der Theke steht, guckt der neue, noch nie da gewesene Gast oft zweimal. Denn der Chef ist gerade mal 160 cm groß, hat aber eine Stimme wie ein Hardrocksänger nach 100 Zigaretten. Es ist wirklich zum quitschen, denn das passt irgendwie nicht zusammen. 



Die Cocktailkarte ist nicht besonders groß, doch alle gängigen Getränke sind aufgeführt. Falls wirklich nichts dabei ist, dann kann man sich vom Personal sehr gut und professionell beraten lassen und bekommt sein Getränk nach Wahl.
Die Bar ist nicht sehr groß, was mir persönlich gut gefällt, das gibt so eine Gemütlichkeit, die ich in den meisten Hotelbars vermisse. Viel mehr gibt es über das „Dacksy“ nicht zu schreiben, außer vielleicht über das Publikum. Es ist sehr angenehm gemischt, Frauen, Männer, junge Leute und ältere Gäste. Der Banker sitzt neben dem Bauarbeiter und der Senior gibt dem Junior ein paar Lebensweisheiten weiter. 

Die Bar wird von schwulen Männern geführt, das merkt man(n) auch an den Gästen. Trotzdem ist jeder herzlich willkommen, ob Hetero oder Gay. 

Das „Dacksy“ ist jeden Tag von 17:00 bis – 3:00 Uhr geöffnet!
Consell De Cent 247
Barcelona/Eixample

Der Gastromacher on Tour

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen