Restaurant „Strandhaus“ in Bonn

Als ich das erste Mal den Namen „Strandhaus“ gehört habe, dachte ich so bei mir, kann man so etwas in der Bonner Altstadt auch umsetzen. Doch wenn mir Freunde schon sagen, lass dich überraschen, dann muss ich da doch hin.


Wir luden noch ein befreundetes Pärchen ein und ich reservierte einen Tisch. Schon das Telefonat war sehr freundlich.

Wir verabredeten uns mit unseren Gästen vor dem Lokal, denn die Parkmöglichkeiten in einer Altstadt sind wie in anderen Städten nicht so toll. Es gibt aber ganz in der Nähe Häuser, wo man parken kann. Im Volksmund auch Parkhäuser genannt.

Der Empfang war sehr herzlich und überaus freundlich. Wir wurden zu einem Vierer-Tisch begleitet, der sehr schön gedeckt war und die Deko nicht übertrieben wirkte. Die sehr ansehnliche und äußerst nette Bedienung konnte uns nicht nur mit ihrer Gelassenheit überzeugen, sondern auch damit, dass sie wusste, was sie in der Gastronomie zu tun hat.

Was ja leider nicht überall zu finden ist!

Die Weinkarte und ebenso die Speisekarte haben uns schon sehr neugierig gemacht. Dazu noch die Erklärung vom Service, was es noch an Besonderheiten anbietet. Wir haben uns dann jeder etwas anderes bestellt, damit wir eine gewisse Auswahl hatten. Die Vorspeise, eine sehr angenehme Suppe war schon eine kleine Zauberei, genau so wie der Ziegenkäse eine Gaumenfreude. Ich hatte dann ein Bisonfilet, welches mir auf der Zunge zerging. Der Abschluss machte bei mir noch ein Parfait, welches mir persönlich ein wenig süß vorkam, dies liegt aber an mir, weil ich nicht der Nachtisch-Typ bin. Ob Fisch oder Fleisch, jedes für sich war eine runde Sache und hat uns alle mit der Frische und leicht mediterranen Art voll zufrieden gestellt.

Nicht zu vergessen die gute Weinberatung, die unseren Geschmack sehr getroffen hat.

Die Zutaten, mit denen gearbeitet wurde, waren von hoher Qualität. Doch erst durch die exzellente Crew in der Küche wurden diese in sehr leckere und mit Liebe am kochen angerichtete Speisen verwandelt.
Die Preise sind etwas höher als Mittelmass, was aber jeder Gang und jedes Crewmitglied auf jedem Fall verdient hat.
Das ganze Lokal ist von vorne bis hinten sehr gepflegt und es macht Spaß sitzen zu bleiben, was wir dann auch gemacht haben. Und wir hatten nicht eine einzige Sekunde das Gefühl, das irgendjemand etwas dagegen hatte das wir länger blieben.
Das einzige was einen halben Punkt Abzug gäbe, wenn ich welche verteilen würde, ist ein wenig lange Wartezeit zwischen den Gängen.
Von mir und unseren Freunden auf jedem Fall einen Daumen hoch.
Absolut Empfehlenswert!

Restaurant Strandhaus
Georgstraße 28
53111 Bonn/Altstadt

Inhaber: Astrid Kuth und Günter Valleé

www.strandhaus-bonn.de
anfrage@strandhaus-bonn.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag 18:00 Uhr bis 01:00 Uhr
Die Küche ist geöffnet von: 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Grillen zwischen den Saisonen

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept