Rezeptdatenbank!


Ein Hallo, an alle Rezeptesammler und Kochwütigen, die gerne auf meiner Gastromacher Seite verweilen. 

Wer kennt das nicht?
Jede Menge Kochbücher im Regal, hunderte eigene Rezepte, aufgeschrieben auf Zettel oder in Hefte gekritzelt. Ganze Aktenordner gefüllt mit dem besten, was man schon gekocht hat und noch kochen will. Doch am Tag-X finde ich nicht das was ich suche. Ich glaube so geht es sehr vielen, doch ich habe noch niemanden kennen gelernt, der wirklich ein Ablagesystem erfunden hat, um schnell und effektiv das richtige Rezept zu finden.
Mir passiert es schon mal öfters, wenn mein Fleischer ein tolles Angebot hat oder saisonnale Produkte im Handel sind, dann wälze ich stundenlang die Bücher oder meine Notizen, um das passende Rezept zu finden. Jetzt werden wieder einige schreiben, oder auch nur denken, als Profi- oder Hobbykoch, muss einem doch direkt was einfallen, was ich jetzt koche. Ja klar, meistens klappt das ja auch, aber manchmal kommt einem einfach nicht der Geistesblitz oder die Stimmung ist gerade nicht gegeben um eine Rezeptur aus dem Kopf zu schreiben.
Ich habe dann versucht auf verschiedenste Weise meinen Comuter dazu zu bringen, mir dabei zu helfen meine Rezepte und Zutaten zu sortieren. Ich bin aber kein Programierer, desswegen habe ich es aufgegeben.


Ich habe dann den Küchenprofi entdeckt. Mit diesem Programm, welches als CD-ROM in dem schon von mir beschriebenen Buch "Die Lehrküche" beiliegt, hat man den besten Überblick. Es ist am Anfang natürlich viel Arbeit, alle Zutaten in die Eingabemaske zu tippen, aber der Lohn kommt dann zum guten Schluss. Ich habe es geschafft, nach und nach knapp dreitausend Zutaten dort zu speichern. 


 Wenn ich nun ein Rezept schreiben möchte, dann kann ich Klick für Klick jede einzelne Zutat in eine Liste ziehen, meine Rezeptbeschreibung dazu fügen, wenn ich will auch ein Bild. Dann kommt der Lohn der Mühe. Wenn ich nun etwas mit "Rind" kochen möchte, dann gebe ich die Zutat in die Suchmaschine ein und alle Rezepte mit "Rind" werden mir angezeigt. Es gibt aber noch jede Menge mehr Möglichkeiten mit diesem Programm, aber das muss dann jeder selber entdecken.
Also, wer wirklich Spaß an so was hat, der sollte sich wirklich das Buch "Die Lehrküche" zulegen, oder direkt beim Verlag anfragen, ob man die CD auch einzeln erwerben kann.

Viel Spaß und einen schönen Sonntag!

Euer Gastromacher

Kommentare

Sanja Gostovic hat gesagt…
wen ich nach Deutschland komme , werde ich als erstes diesen Program zulegen :D LG Sanja... danke fuer den Tipp

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Grillen zwischen den Saisonen

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept