Wein mit Spitzenqualität aus Murcia in Sanien (1.Teil)


Eine gelungene Weinverkostung in Köln!

In einem der besten Weinlokale in Köln, dem www.weinamrhein.eu waren wir zu Gast von Matthias Winkler, seiner Frau und deren Team. Herr Winkler vertritt mit seiner Firma www.winesfrommurcia.com die spanische Region Murcia für Deutschland. Unter dem Motto „Unerwartetes Spanien“, erwarteten uns einige Winzer aus dieser Region.
 
Und wo liegt Murcia in Spanien?

In den Südosten Spaniens müsst ihr fahren, wenn ihr die Provinz Murcia mit all ihren Besonderheiten kennen lernen wollt. Zwischen Valencia und Almeria haben als erstes die Phönizier mit ihren Schiffen in dieser Region angelegt und gründeten dort ein bemerkenswertes Handelszentrum. Nur mit Wein hatte das ganze noch nicht viel zu tun, sondern eher mit dem Handel von Erzen und Gemüse. Aber die Region Murcia hat noch viel mehr zu bieten. Zum Beispiel gibt es dort Wüsten, wie man sie im sonstigen Europa nicht kennt. Da wundert es auch nicht, dass es mehr als 200 Strände in der Gegend gibt. Aber auch die Architektur bietet einem Hochinteressantes, von der Moderne bis hin zur Antike sieht man dort alles, was das Herz begehrt. Doch ich will ja nun keine Reisebroschüre herausgeben, sondern über die Weinverkostung und einiger Weine berichten, auch wenn es natürlich immer eine Reise wert ist. 


Die Weinprobe zu der wir eingeladen wurden, startete mit einem kurzen Seminar über Murcia und seine Weine. Als Gastdozent begrüßte uns David Schwarzwälder mit den Worten:"Ich werde das Seminar sehr schnell durchziehen". Ich glaube, das erfreute dann doch alle, denn wer schon einmal ein Weinseminare besucht hat, der weiß wie schnell der Kopf raucht und die Verwirrung danach noch größer ist. Doch dieses Seminar war echt klasse. Kurz, knackig und mit den wichtigsten Informationen.

Von links nach rechts: David Schwarzwälder, Herr Winkler, Frau Maria José, Leiterin der
Außenwirtschaftsabteilung des Instituts für Wirtschaftsförderung von Murcia
 
Dann ging es ohne Umschweife an die Präsentations-Stände der Winzer.

Die „Bodegas Bleda“, konnte mich mit einem Divus aus dem Jahre 2008 begeistern. Dieser dunkelrote Wein mit würzigem Aroma passt zu sehr vielen Speisen, wie weißes oder rotes Fleisch und vor allem zu Schinken oder Käse. Deswegen ist es ein hervorragender Hauswein für die Gastronomie.

Das Seminar

Als nächstes haben wir die Weine von der „Casa de la Ermita“ probieren dürfen. Monastrell Organisch 2009. Dieses granatrote Tröpfchen hat eine blumige Lakritznote mit einem pfeffrigen Ende. Sehr gut zu würzigem Fleisch, Nudeln und Tomaten.

Die Gäste treffen ein!
 
Ich werde natürlich auch noch über die restlichen Weingüter berichten. Das mache ich aber in einem zweiten Teil.
Sonst gehöre der Text nachher zu der Sparte „lange Weinseminare“.

Ich freu mich, euch bald noch mehr über die Gegend Murcia zu erzählen und natürlich über die anderen Winzer und deren Wein.

Bis bald!

Der Gastromacher

Kommentare

daciobcbn hat gesagt…
hallo,

da bin ich ja mal gespannt auf die fortsetzung;-) viva vino espanol!
deine texte werden immer besser, schön!

dacio

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen