„LAVAZZA Rezepte-App „Creazioni“

Was gibt es schöneres, wenn man morgens aus dem Bad kommt und
es nach frisch aufgebrühtem Kaffe riecht. Besonders in einer Mischung von frischen Brötchen und Honigduft. Den Geruch kennen ich schon aus meinen Kinderzeiten. Herrlich!



Der deutsche Kaffeetrinker läßt durchschnittlich 155 Liter pro Kopf und Jahr seine Kehle herunterlaufen. Immerhin mehr als Mineralwasser. Was an dieser Sache nur sehr störend ist, die meisten trinken immer billigeren und damit auch qualitativ schlechten Kaffee. Dadurch wissen viele nicht mehr, wie gut so eine Tasse Kaffee schmecken kann und sollte. Zwischen 3,00 € und 4,00 € gibt ein Großteil der Deutschen nur für ein Pfund Kaffee aus. Da kann man sich doch vorstellen, dass nicht nur die Qualität nichts besonderes ist, sondern dass auch die Menschen, die den Kaffee anbauen kaum noch etwas daran verdienen.
Ca. 80 % bis 85 % der Bevölkerung kennen gar keine Kaffeebohne mehr, denn sie kaufen das Pulver gemahlen und vakuumiert. Natürlich muß es auch nicht immer nur Kaffee von einem Kleinröster sein, wo ein Pfund der gesunden „Droge“ auch schon mal 50 € oder sogar noch mehr kosten kann. Doch wenn ihr mal wieder einen tollen Kaffeegeschmack probieren möchtet, dann greift wieder mal zu den toll duftenden Bohnen und besorgt euch eine Kaffeemühle und mahlt das Pulver selber (oder laßt es vom Röster mahlen) und brüht ihn frisch auf. Der Unterschied wird euch umhauen.

Besonders für Leute wie mich, die schnell Sodbrennen durch Kaffee bekommen, die sollten auf anderen Kaffee umsteigen. Und da läßt man sich am allerbesten von einem Kaffeehändler beraten.
Wer nun nicht in der günstigen Lage ist, in seiner Nähe einen Röster oder Kaffeehändler zu finden, für den habe ich einen guten Tip.



Die Firma „Lavazza“ war so nett mir ein paar Proben zu schicken, um ihre Produkte zu testen. Und ich muß sagen, dass ich sehr positiv überrascht war. Ich habe die Sorten über 4 Wochen und nach und nach probiert. Und ich habe nicht von einer Sorte ein ungutes Gefühl in der Magengegend gehabt und Sodbrennen gab es auch nicht. Daher kann ich die Firma „Lavazza“ mit gutem Gewissen empfehlen, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für mich absolut in Ordnung. Meine Lieblings Sorten sind CREMA E AROMA und QUALITÀ ORO.

Und „Lavaza“ hat sich etwas neues ausgedacht. Die „LAVAZZA Rezepte-App „Creazioni“

Mit dieser App kann man sich egal, wo man ist, tolle Rezepte ansehen, was man alles mit Kaffee machen kann. Und ihr könnt unter dem Bereich „Produkte“ ansehen, welches Caffè-Sortiment „Lavazza“ zu bieten hat.



Hier sind die Links, wo man die App direkt herunterladen kann:


https://play.google.com/store/apps/details?id=air.LavazzaGermany&feature=search_result#?t=W251bGwsMSwyLDEsImFpci5MYXZhenphR2VybWFueSJd

https://itunes.apple.com/de/app/lavazza-creazioni/id633963168?mt=8

Wer kein App benutzen möchte, der kann sich auch alles auf der Homepage ansehen und nutzen.

http://www.lavazza.com/de/

So liebe Leute, nun wünsche ich euch viel Spaß beim Kaffee trinken und genießen. Und denkt immer daran, meistens ist es so, dass gute Produkte ein wenig mehr den Geldbeutel belasten, aber was man dafür bekommt ist es wirklich wert.

Einen schönen restlichen Sommer wünscht euch euer „Gastromacher“

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen