Curry-Huhn in Pergament


Ein wunderbar einfaches so wie leckeres Rezept ist dieses Curry-Huhn, das in Pergament zubereitet wird.
Bevor die Gäste kommen die Päckchen fertig machen und so wie der Bedarf ist, in den Backofen geben.
Und dann geht eigentlich alles fast von alleine. Und wenn der Backofen sich nach einiger Zeit meldet, bekommt der Gast ein tolles Geschmackserlebnis!

Viel Spaß beim nachkochen!



Zutaten für 10 Portionen

10 Hähnchenbrustfilet 
1 großes Stück Ingwer
8 Knoblauchzehen
1 Vanilleschote
1 Bund Lauchzwiebeln
10 Paprikaschoten in verschiedenen Farben
4 unbehandelte Limetten
½ Bund Koriander
½ Bund glatte Petersilie
20 Stangen grüner Spargel
20 Cherry-Tomaten
4 Zwiebeln
Salz, Pfeffer, 
4 El rote Currypaste


Zubereitung

Am Morgen, an dem die Gäste eingeladen sind, die Hähnchenbrustfilet, mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.

Knoblauch und Zwiebeln abziehen. Knoblauch in feine Würfel, die Zwiebeln in Ringe schneiden.
Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem Messerrücken auskratzen. 
Lauchzwiebeln putzen und das Weiße in 2 cm große Stücke, das Grüne in feine Ringe schneiden.
Paprika waschen, entkernen und in ca. 2 cm Rauten schneiden. 
1 Limette auspressen und mit Ingwer, Knoblauch, Currypaste, Vanillemark mischen. Das Fleisch damit bestreichen.
Den Spargel in der unteren Hälfte schälen und in drei gleich große Stücke schneiden.
Lauchzwiebeln, Paprika und Spargel mit Pfeffer, Salz und edelsüßen Paprikapulver und ein wenig Olivenöl mischen. 
Das Pergamentpapier in 10 Stücke von 40x50 cm schneiden. Auf jedem Stück etwas von der Paprika-Spargel Mischung verteilen. Je ein Stück Fleisch darauf legen und das Pergament wie ein Bonbon zusammen binden. Kalt stellen.



Die Cherry-Tomaten in einer Pfanne und etwas Öl rösten, so dass sie etwas Farbe bekommen, aber noch knackig sind. 

Zum guten Schluss den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die fertigen Päckchen darin ca. 30-40 Minuten backen.
In der Zwischenzeit die Kräuter hacken und die Limetten vierteln. 
Hähnchen-Päckchen auf einem Teller anrichten und das Pergament oben ein wenig aufziehen. Mit den gehackten Kräuter bestreuen, dekorieren mit den Tomaten und Limetten.

Guten Appetit! 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen