Linsensalat mit Avocado-Birne und würzigem Lachs


Das ist doch genau das Richtige für euer Grill-Buffet 




Zutaten für 10 Personen

300 g rote Linsen
4 reife Birnen
1-2 El Walnußessig 
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Estragon
2 hartgekochte Eier
5 Stangen grüner Spargel
2 El Kaviar, es geht auch mit deutschem Kaviar
500 g Lachs
4 Avocados 
Zitronensaft aus frischen Zitronen
10 Salatblätter, zum Beispiel Lollo Rosso oder andere dekorative Salate
10 eßbare Blüten

Und so geht es:
Wasser in einem Topf zum kochen bringen und gut salzen. Die Linsen darin 5-7 Minuten garen. Mit kaltem Wasser abspülen und abkühlen lassen.
Birnen schälen und in kleine Würfel schneiden, zu den Linsen geben. Mit Essig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Estragon abschmecken.

Die Avocados schälen. Kern heraus nehmen und in kleine Würfel schneiden. Sofort mit dem Zitronensaft mischen, damit sie nicht grau werden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Lachs ohne Haut von beiden Seiten mit Pfeffer und Salz würzen. Den grünen Spargel in der Mitte überschneiden und die Stücke mit Kopf der Länge nach aufschneiden. 

Den Lachs in eine nicht zu heiße Pfanne und etwas Olivenöl langsam garen. Den Spargel mit der Schnittfläche daneben legen und mit garen. Alles nur von beiden Seiten ca. 4 Minuten. Kommt auf die Dicke des Lachses an, er sollte auf jeden Fall noch fest sein. Fisch und Spargel herausnehmen und auf Küchenpapier legen. Da ruhen lassen bis er nur noch lauwarm ist. Man kann den Lachs jetzt noch raffiniert abschmecken. Zum Beispiel mit Chili, Paprika oder Kräutern. Das bleibt Ihnen nach ihrem Geschmack überlassen. 

In der Zwischenzeit Gläser mit der Linsenmischung gleichmäßig füllen. Die Salatblätter an einen Rand der Gläser stecken, so dass sie ein Stück in den Linsen stecken. Mit einem kleinen Löffel die Avocados über die Linsen schichten. Den Lachs in 2x2 cm dicke Stücke schneiden und mit einem Löffel vorsichtig darüber legen. Je zwei Spargelstücke zwischen Lachs und Salat stecken. Eine ganze oder halbe Scheibe Ei mit dem Kaviar dekorieren und so anlegen, das man noch alles andere sieht. Die Blüten und wer möchte noch ein Kräuterzweig dazu dekorieren und fertig ist eine tolle Speise für Ihr Buffet!

Viel Spaß beim nachkochen!
Der Gastromacher

Kommentare

Yes, das sieht richtig gut aus und wird bei meinem nächsten Grillabend auf dem Tisch stehen.

Grüße vom Bodensee
Udo
Sebastian hat gesagt…
Das passt perfekt zu unserem Angrillen morgen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen