Posts

Es werden Posts vom April, 2015 angezeigt.

Wettbewerb Koch des Jahres in Achern

Bild
"Da ich leider selber nicht nach Achern fahren konnte, um direkt von dort zu berichten, ich euch aber das Ergebnis nicht vorenthalten möchte, poste ich die Pressemitteilung. Viel Spaß dabei!" Bildnachweis:  (Melanie Bauer Photodesign) Von links nach rechts: Christian Sturm-Willms (Juror) Alexander Högner (Assistent von Cornelius Speinle) Cornelius Speinle (Zweitplatzierter) Dieter Müller (Präsident des Wettbewerbs) Florian Volke (Gewinner des Wettbewerbs) Dominik Paul (Assistent von Florian Volke) Sebastian Frank (Juror) Die Finalisten der #blackforestedition sind gewählt  Achern/Freiburg, 27. April 2015  Beim Wettbewerb Koch des Jahres in Achern konnte ein fantastisches Event hautnah miterlebt werden. Allen Attraktionen voran der spannende Live-Contest, bei dem sich Florian Volke aus dem „Opus V*„ und als Zweitplatzierter Cornelius Speinle des „drei 10 Sinne*„ mit ihren Assistenten gegenüber den anderen sechs Teams beweisen konnten.  73

„Street-Food-Festival April 2015 in Köln Teil 1“

Bild
Als erstes, möchte ich schreiben das der Weg zum Festival-Gelände, sehr gut mit der Bahn zu erreichen ist. Auch wenn ich es geschafft habe, abgehetzt dort anzukommen. Aber das lag an mir und braucht man nichts drüber zu schreiben! :-) hihi Sehr nett, wurden ca. 15 Blogger zum Rundgang auf dem Festival in Köln, von Maike Block empfangen. www.die-kaffeefahrt.de hat einen leckeren Kaffee ausgegeben. Alex Verwohl, hat schon in den ersten Minuten mit seiner super Laune für Stimmung gesorgt. Wenn es in der Kaffebud schon so gut anfängt, wird es ein toller Tag! Auch mit guter Laune, begrüßte uns der Junge Mann von Buns & Sons Co.  Für diesen Morgen hatten sie sich einen Frühstücksburger ausgedacht. Mit Stunden gesmoktem Pork, BBQ Sauce, Bacon und Fried Egg. Sehr lecker und ich war froh, das es nur ein viertel von dem Burger gab, sonst währe ich schon satt gewesen. Das Einziege, was mir nicht so gefiel, das der Bacon auf dem Burger für meinen Geschmack zu wenig cross war.

Jugend kocht – Best Burger Wanted-Contest

Bild
„Gut-Drauf-Burger“ der Betty-Reis-Gesamtschule überzeugt TV-Koch Stefan Marquard   „Gut drauf“ lautete am Ende einstimmig das Urteil der vierköpfigen Experten-Jury beim heutigen Finale des „Jugend kocht - Best Burger wanted“-Contests, zu dem die Raiffeisenbank Heinsberg und OTTO GOURMET , der Spezialitätenversand für GUTES FLEISCH, aufgerufen hatten. Und damit war nicht nur die Stimmung im firmeneigenen Fleischkompetenz-Zentrum gemeint, sondern insbesondere der gleichnamige Gewinner-Burger des Schülerteams der Betty-Reis-Gesamtschule aus Wassenberg. TV- und Spitzenkoch Stefan Marquard , der als Juror extra für das Finale aus München anreiste, war beeindruckt von der Leistung und Kreativität der drei Finalisten, die vom Burgerbrötchen bis zum Ketchup alles selber herstellen mussten. An einen Sieg hatten die vier Schüler Johannes, Lena, Jan und Niclas nicht im Geringsten gedacht, als sie zum Finaltag in die Firmenzentrale von OTTO GOURMET ka

Halbe Ärmel - Hackfleisch-Auflauf und Bärlauch

Bild
Ich bin mal gespannt wie viele denken, das sie falsch gelesen haben. Aber keine Angst, alles ist gut. Halbe Ärmel, ist die Deutsche Bezeichnung für die Italienische Nudelsorte Mezze Maniche. Die Nudeln, ähneln einer in kleine Stücke geschnittene Makkaroni, aber das ist sie nicht. Aber, wer mehr über diese und andere Nudeln und deren Zubereitung wissen möchte, der sollte sich ein Buch besorgen, welches ich ohne mit der Wimper zu zucken empfehlen kann. Bei „Buch-Gourmet“, gibt es zu diesem Buch eine tolle Beschreibung von diesem Buch. Klickt einfach auf das Bild vom Buch und ihr kommt direkt zur der Rezension. Und von mir, gibt es noch ein kleines schnelles Rezept, mit dieser leckeren Nudel! Viel Spaß beim nach kochen! Euer Gastromacher Das Rezept und die Zutaten Für 4 Personen: 400g gemischtes Hackfleisch eine gute Hand voll gewaschenes und grob geschnittenes Bärlauch  500g gute Dosentomaten, ich nehme immer italienische Kirschtomaten 300 ml

Challenge: Lieferservice in Köln

Bild
Abends in Köln, bei einem Bier und mit netten Freunden auf der Terrasse und Blick über die Stadt. Wir hatten viel Spaß und sagen wir mal so, der Alkohol tat den Rest dazu, dass wir so langsam Hunger bekamen. Nun sitzen wir auf einer tollen Terrasse, von einem Freund, der aus Gründen seines Jobs nur essen geht und daher außer Getränke nicht viel im Kühlschrank hatte. Sonst hätte ich mich als Koch natürlich gerne bereit erklärt etwas zu kochen. Und genau aus dieser Situation entstand die Challenge. Denn just in dem Moment, wo wir überlegten, was machen wir denn jetzt gegen den Hunger, lief im TV eine Werbung von der Firma „Lieferheld“ . Und was soll ich schreiben, die erste Idee, die uns kam „ Wir testen mal diesen Lieferservice“. Und weil es eine Challenge war haben wir uns zwei Restaurants ausgesucht, beide kamen aus dem Bereich Sushi. Schrieben die Namen auf einen zwei Zettel und zogen jeder einen. Nun ging es los. Wir haben ausgemacht, dass jeder für mindestens 30€ bestellen muß.