Der sonnige Buchtipp: Frühling, Sommer, Gemüse!

Geschrieben von dem Mann des Gastromacher`s


Die Autorin Cornelia Schinharl hat ein tolles Kochbuch über Gemüse geschrieben. Es gibt auch Rezepte mit Fisch und Fleisch, Tintenfisch, Garnelen und Jakobsmuscheln, aber Vegetarier werden auch auf ihre Kosten kommen. Besonders gut hat mir gefallen, dass erst einmal eine kleine Warenkunde kommt. So werden einige Sachen erklärt, die Laien oder Hobby-Köche wie ich, vielleicht noch nicht wissen. 
Etwa, was „Eiszapfen“ sind oder dass früher die Auberginen noch Bitterstoffe enthielten, die weggezüchtet worden sind (wie bei den Gurken übrigens). Unterteilt hat sie das Gemüse in „Frühstarter“ und „Hochsommerliche“, damit man weiß, was man wann bekommt. 



Unwiderstehlich finde ich z.B. Bruschette mit Tomaten und Feigen. Wir werden auch die Caponata mit gebratenem Fisch ausprobieren und ich freue mich auf den Matjes an Kartoffeln-Bohnen-Salat. Es gibt zum Beispiel einzelne Kategorien zu Tomate, Rettichen und Spargel usw. Was ich unbedingt ausprobieren werde, ist der Spargel als Tempura mit Minzedip oder was auch eher selten ist: roh mariniert. Auch eher ungewöhnliche Rezepte wie der Möhrenpuffer mit Nussjoghurt findet seinen Platz. 




Klassiker wie Hackbällchen mit buntem Salat und auch eine Wok-Pfanne mit Tofu runden das ganze ab. Kulinarisch gesehen ist das Buch eine halbe Weltreise. Sehr schön fotografiert übrigens, so dass man direkt auf den Markt und dann in die Küche eilen möchte, um loszulegen. Wohl bekommts!

Im GU-Verlag erschienen. Es gibt auch den Vorgänger: Herbst, Winter, Gemüse!

Noch viel mehr über das Buch könnt ihr hier lesen und auch direkt bestellen


Viel Spaß bei lesen und nach kochen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Grillen zwischen den Saisonen

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept