"FETTE ALTE KUH"


Vor einiger Zeit habe ich das erste mal ein Stück Fleisch zubereitet, wo mich der Name ein wenig stutzig gemacht hat.
„Fette alte Kuh“
Auch die Größe war für mich schon etwas Besonderes, auch wenn einige von euch schon größeres auf den Grill gelegt haben. Bevor ich jetzt lange eine Erklärung zu dem Fleisch abgebe, würde ich euch gerne einen Text von den „www.fleischgeniesser.de“ zum Lesen geben, wo das Fleisch kurz beschrieben wird.







Was ich zum Abschluss dazu schreiben kann, es ist ein Hammer Fleisch, mit einem ganz besonderen Geschmack und Konsistenz. Es macht einen riesigen Spaß dieses Fleisch zuzubereiten.  

Versucht es  und ich verspreche, ihr werdet es nicht nur einmal euch und euren Gästen kredenzen.

Mehr Infos darüber und wie man das Fleisch bekommt, unter:


Viel Spaß und freue mich auf viele Kommentare!

Euer Gastromacher

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen