TOMs Grill Werkstatt


Ich kenne Tom jetzt schon einige Zeit von den verschiedensten Veranstaltungen und sein Slogan „ROAST`N ROLL FOREVER“ trifft es ganz genau wie er tickt.

Seine Grillbücher, zum Beispiel „Wild grillen“, welches mir extrem gut gefällt, weil ich Wild als Fleisch auf dem Grill superklasse finde. Oder „Vegetarisch grillen“ mit dem Untertitel „Gemüse rockt“, weil es auch die begeistert, die nicht immer oder sogar gar kein Fleisch essen möchten. Ums grillen, smoken und räuchern geht es in seinem Buch „Die neue Smoker Küche“.

Doch ich möchte euch den neuen Hit in der Grillbuch-Szene von Tom Heinzle vorstellen.

„TOMs Grill Werkstatt“


Das Buch in der Natur zu fotografieren fand ich am passendsten zu "Tom Heinzle" 


In dem Buch gefällt mir schon das Vorwort, denn es drückt genau das aus, was ich schon seit Jahren meinen Mitmenschen mitteilen möchte. Nahrung aufzunehmen ist öfters nur dazu gedacht satt zu werden. Das ist auch richtig so, aber es sollte viel mehr zelebriert werden. Einfach nur einen Teller voll mit Speisen zu servieren und es am besten noch in 10 Minuten herunterschlingen ist nicht gut für den Körper, sondern auch nicht gut für die Familie, Freunde und für die Geselligkeit.

Grillen habe ich von meinem Vater gelernt, wenn man das so überhaupt schreiben darf. Das lief immer so ab: Den größten Grill kaufen und alles was es so beim Metzger (immerhin beim Metzger) eingelegt in der Theke gab, kam mit dutzenden Würstchen auf den Grill. In 10 Minuten war alles fertig und die Gäste in den nächsten 10 Minuten auch mit der Nahrungsaufnahme fertig. Ganz fürchterlich.

Und dies ist genau das, was Tom in seinem Buch nicht macht. Er hat Spaß neues auszuprobieren, zum Beispiel Saucen oder würzige Butter und Öle selber zu machen. In einem Erdloch „Kalbstafelspitz“ zu garen.

Manche Rezepte haben schon Namen, die Lust machen zu lesen, was dahintersteckt und man möchte sie sofort ausprobieren. So wie zum Beispiel „Alter Wutz“ oder „Wutze Wampe“.

Und er bleibt sich treu, denn wie in allen seinen anderen Kochbüchern bleibt er stets unkompliziert und ehrlich, was die Rezepte, Bilder und Texte betrifft. Es ist nichts, was man nicht nachgrillen kann. Für den Anfänger und auch für den Fortgeschrittenen Griller findet jeder sein Rezept.




Mut selber auszuprobieren und die Rezepte auch mal umzustellen, das würde dem Profi-Griller Tom Spaß machen. Und wer richtig Lust hat das Grillen zu lernen, der nimmt an einem seiner beliebten Kursen teil. Danach werdet ihr ganz anders euren Grill bedienen.

Und ganz zum Schluss muss ich noch einmal auf die Philosophie eingehen.

Lasst euch Zeit, gute Vorbereitung ist das ah und oh. Das Menü vom Grill ein wenig planen, zu dem man Familie oder Freunde einlädt. Den Tisch nett eindecken, passende Getränke besorgen, einfach ein stimmiges Ambiente zaubern und den Grillabend werden eure Gäste nicht so schnell vergessen.

Und genau das will „Tom Heinzle“ mit seinem Buch „TOMs GRILLWERKSTATT“



Dorling Kindersley Verlag GmbH

ISBN: 978-3-8310-3066-8

24,95 €


www.dorlingkindersley.de


Und jetzt habt einfach Spaß am Grillen!!

Euer Gastromacher

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen