Das Blechkochbuch-Ein Blech – 50 Gerichte




Es hört sich unheimlich einfach und praktisch an, was mir natürlich besonders gefällt. Letztendlich ist es eine lustige und gute Idee statt eines Kochtopfes ein Backblech zu nehmen.

Dadurch wird das Kochen nicht unbedingt einfacher, weil man Garpunkte usw natürlich trotzdem treffen muss und würzen ist eh eine Kunst für sich😉 
Anfangs dachte ich, toll, weniger zum spülen, aber das ist ein Trugschluss und doof von mir gewesen. Schneidebrett, Schüsseln, Messer und Geschirr braucht man so oder so.

Doch jetzt zum Buch und zur Autorin. 
Die Kalifornierin Kate McMillan hat viele unterschiedliche Rezepte aus der ganzen Welt von Fleisch, Fisch, Geflügel bis hin zum unvermeidlichen Gemüse versammelt und mit ihrer eigenen Kochmethode zubereitet. 
Sieht verdammt lecker aus, mit goldbraunem Look und frischen, knackigen Gemüse.

Hat mich sofort (ok, einige Tage  später) angeregt das Chicken Tikka Masala mit Blumenkohl und Joghurt nachzukochen. Oder sagt man jetzt  dazu besser „zu blechen“? Ich habe allerdings statt Blumenkohl Brokkoli genommen. Und ein wenig zuviel Zimt dazugefügt (das im Rezept nicht stand, aber manchmal überkommt einen die Inspiration haha)…. Leider war bei mir das Geflügel zu trocken geraten und der Kohl zu weich. 
Macht nichts, nächstes Mal ist die Paella mit Chorizo und Muscheln dran. Für mich als Anfänger ein super Buch und es mausert sich gerade zu meinem Lieblingsbuch der Saison.

Sie schreibt: „Ideal für Familien, für schnelle Mahlzeiten unter der Woche und als Wohlfühlessen fürs Wochenende. Denn die Zutaten sind schnell gar, und auch der Abwasch ist fix gemacht.“ (was nachweislich nicht stimmt haha). 

Viel Freude mit dem
Blechkochbuch

Ein Blech – 50 Gerichte
Von Kate McMillan im Callwey Verlag

ISBN 978-3-7667-2284-3
Erste Auflage 20017


Empfohlen von Dat tat Do-Bataille

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept

Grillen zwischen den Saisonen