Hollywood trift Dat tat Do-Bataille






Das Cover von „Los Angeles – die Kultrezepte“ sieht herrlich aus. Schönes hellblau, Schrift in goldenen Lettern und die Grafik wie aus den 60er Jahren. Leider sehen die Fotos im Buch auch so aus wie aus demselben Jahrzehnt. Nicht gerade zeitgemäß, dachte ich mir beim ersten Durchblättern.

Kulinarisch gesehen dennoch durchaus interessant: Die Mélange aus verschiedenen Kulturen, die sich auf dem Teller neu zusammenfinden und etwas Neues bieten. 
Wie zum Beispiel ein koreanischer Taco oder das Spargel-Sandwich. 
Hört sich alles fein an, nur optisch stört es mich, alleine, dass es durchgehend nach Imbiss ausschaut und oftmals Plastik zu sehen ist. 
Wer darüber hinwegschauen kann, wird sicherlich das eine oder andere neue Rezept finden. Das meiste ist natürlich sehr amerikanisch, wie der Bacon and Egg Sandwich, Bacon Chili Dog, Buttermilk Biscuit mit Spiegeleiern (Sunny Side Up) oder dem Jelly Sandwich und der Salade Pizza. 
Überhaupt werden Vegetarier gut bedient, es gibt einige „gesunde“ Rezepte – wers mag. 
So erscheint mir Zucchinipaste anstatt Hack zu nehmen für eine gute Bolognese echt abwegig.

Normalerweise ist es mir egal, wenn sich Leute gesund ernähren wollen, aber in letzter Zeit ist der Hype um Superfood, Quinoa, Saitan usw. echt weit verbreitet und jeder Idiot springt auf den Zug an. 
Man kann ja gern mal auf Fleisch verzichten (1x im Jahrzehnt haha), aber diese Leute, die das propagieren, sind immer sooooo nervig. Ein Gastronom erzählte mir letztes Jahr, dass eine Kundin fragte, ob seine Einrichtung vegan sei….

Abgesehen davon kann man es mit den Green Smoothies und das Verzichten von Salz, Kalorien, Zucker usw. auch echt übertreiben. Ist ja meistens nur gutes Marketing. Wie es früher bei der Markteinführung von Margarine auch war; plötzlich galt die Butter als ungesund. 
Ganz ehrlich, Leute, ernährt euch „normal“ und genießt doch einfach mal wieder ein schönes Essen ohne direkt an den Nährwert zu denken.

Sonnige Grüße,
euer Dat tat Do-Bataille



Los Angeles -  die Kultrezepte
Victor Garnier Astoring
Gebunden, 270 Seiten 
Erschienen im Christian Verlag

ISBN-10: 3959611234
ISBN-13: 978-3959611237

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind Montaditos? Im Vergleich zu Tapas - Bocadillos

Grillen zwischen den Saisonen

Kleine Warenkunde über Hirschfleisch und Hirschgulasch-Rezept